FAQ 2018-04-06T13:29:05+00:00

FAQ

Warum findet ein „Sommercamp“ in einer „Halle“ statt?

Die letzten Fußballcamps haben gezeigt, dass bei dem leider unbeständigen Wetter in unseren Regionen der Ablauf des Camps immer in Mitleidenschaft gezogen wird. Bei extremer Hitze oder starkem Regen, teils mit Gewitter, verlieren die Kinder häufig die Lust am Fußballspaß.

Der SoccerDome ist vollklimatisiert und bietet die besten Voraussetzungen für tolle Fußballferien-tage. Die Kinder können vom Wetter unabhängig immer optimal trainieren und werden der hohen Belastung durch die intensive Sonneneinstrahlung nicht ausgesetzt.

Daher wird bei uns frei unter dem Motto „Wir müssen die Camps nicht knicken – wir können bei jeden Wetter kicken“ mit viel Spaß Fußball gespielt!

Warum bietet ihr nur „Kurzcamps“ an?

Camps mit einer Dauer von 5 Tagen oder mehr werden für die Kinder immer etwas „langweilig“. Kinder benötigen regelmäßig neue Impulse, um die vermittelten Inhalte mit Spaß und Freude aufnehmen zu können.

Wir haben bei den 5 Tagescamp gemerkt, dass das „Interesse“ nach 3 Tagen deutlich nachläßt und die Kinder nicht mehr voll bei der Sache sind. Die Einführung von 3 Tagescamp hat gezeigt, dass der „komprimierte“ Fussballinput völlig ausreicht, um den Kindern eine tolle Zeit anzubieten.

Wer sind Eure Trainer?

Eskandar (Essi) Zamani ist lizenzierter A-Lizenztrainer und seit Jahren im „Jugendfußball“ aktiv. Aktuell trainiert er unter anderem eine A Jugend und Bambini-Mannschaft im Rhein-Sieg-Kreis. Sein Erfahrungsschatz hat bewiesen, dass er in jeder Altersklasse immer die passenden Trainingsinhalte findet, um ein spannendes, spaßiges und abwechslungsreiches Training anbieten zu können.

Neben Eskandar Zamani steht uns auch Yuya Yoneda zur Verfügung. Yuya ist Trainer bei der Jugendfußballschule Köln und ebenfalls seit Jahren im Jugendsport tätig.

Neben diesen beiden Haupttrainern greifen wir auf einen Pool von erfahrenen lizenzierten Jugendtrainern zurück. Unser Anliegen ist es ein hochwertiges Trainingscamp anzubieten, um neben den optimalen Bedingungen auch Toptrainer einzusetzen.

Wer darf denn alles am Camp teilnehmen?

Kinder, also Jungen und Mädchen, im Alter von 5 – 14 Jahren sind herzlich willkommen.

Die Trainer teilen die Kinder dann bei Campbeginn in sinnvolle Gruppen (Vorkenntnisse, Alter etc.) ein und finden so immer die passenden Trainingsinhalte.

Ich muss leider immer recht früh auf der Arbeit sein. Bietet ihr auch eine Betreuung vor Trainingsbeginn an?

Ja.

Die Kinder nehmen wir gerne ab 8:30 Uhr in Obhut.
Trainingsbeginn ist dann um 9:00 Uhr, Trainingsende ist um 16:00 Uhr.

Wobei aber die Kinder danach noch bis 16:30 Uhr betreut werden können.

Gibt es eine Beschränkung bei der Teilnehmeranzahl?

Ja.

Uns stehen pro Camp 4 Fußballcourts zur Verfügung. Je Court können maximal 12 Kinder trainieren, so dass die Gesamtteilnehmerzahl auf 48 Kinder pro Camp beschränkt wird.

Kann ich auch mehrere Camps buchen?

Ja, die Möglichkeit besteht.