AGB 2018-04-06T15:36:18+00:00

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Hinweis im Sinne des Gleichbehandlungsgesetzes

Aus Gründen der leichteren Lesbarkeit wird auf eine geschlechtsspezifische Differenzierung, wie z.B. Teilnehmer/Innen, verzichtet. Entsprechende Begriffe gelten im Sinne der Gleichbehandlung für beide Geschlechter.

Teilnahmeberechtigung

Es kann jeder gemäß der Leistungsbeschreibung der RheinlandSoccer GbR teilnehmen. Die Teilnehmer müssen nicht einem Fußballverein angehören oder über enorme Vorkenntnisse verfügen. Eine Teilnahme kann aufgrund beschränkter Kapazitäten nicht garantiert werden. Überschreitet die Bewerberanzahl die Zahl der vorhandenen Plätze, entscheidet über die Auswahl der Teilnehmer der Zeitpunkt der Eingang der Anmeldung bei der RheinlandSoccer GbR.

Die Veranstaltungen können erst ab einer ausreichenden Mindestteilnehmerzahl stattfinden.

Anmeldung

Mit der Anmeldung für ein Angebot der RheinlandSoccer GbR bietet der Kunde der RheinlandSoccer GbR den Abschluss eines Vertrages verbindlich an. Die Anmeldung wird durch ein elektronisches Anmeldeformular, alternativ per E-Mail oder per Brief vorgenommen. Die Anmeldung ist nur wirksam, soweit sie durch den Erziehungsberechtigten (bei Minderjährigen) erfolgt. Der Vertrag kommt mit der verbindlichen Anmeldung, der dazugehörigen Anmeldebestätigung und mit dem Versand der Rechnung unter Geltung der hier aufgeführten Allgemeinen Geschäftsbedingungen zustande.

Leistungen

Der Umfang der vertraglichen Leistungen ergibt sich aus der Leistungsbeschreibung der RheinlandSoccer GbR auf den Prospekten und Internetdarstellungen auf der Seite www.rheinlandsoccer.de sowie aus den hierauf Bezug nehmenden Angaben in der Teilnahmebestätigung.

Training-/Veranstaltungsorte

Witterungsbedingte Änderungen und das Ausweichen auf andere Trainings-/Veranstaltungsorte sind möglich und werden rechtzeitig angekündigt.

Änderungen

Änderungen oder Abweichungen einzelner Leistungen von dem vereinbarten Inhalt des Vertrages, die RheinlandSoccer nach Vertragsabschluss für notwendig hält und von Ihr nicht zweckwidrig herbeigeführt wurden, sind gestattet, soweit die Änderungen oder Abweichungen nicht erheblich sind und den Gesamtverlauf nicht beeinträchtigen.

Bezahlung

Mit vollständig ausgefüllter Anmeldung erhält der Kunde eine Teilnahmebestätigung mit Rechnung. Die Anmeldegebühr ist innerhalb von 14 Tagen nach Erhalt der Teilnahmebestätigung auf das angegebene Konto zu überweisen. Bei Anmeldung innerhalb 14 Tage vor Beginn der Veranstaltung, ist die Gebühr sofort fällig. Mit Eingang des Betrages ist der Teilnahmeplatz zugesichert. Ohne fristgerechte Zahlung erlischt das Recht auf Teilnahmeplatzreservierung.

Vertragslaufzeit / Kündigung

Mit dem Trainingskurs kann jederzeit begonnen werden.

Nach Abschluss des Vertrages mit Laufzeit kann der Teilnehmer 52 KW (abzgl. Ferien & Feiertagen) am Torwart- bzw. Fördertraining teilnehmen. Beispiel: Erfolgt die Anmeldung in der 26. KW eines Jahres, gilt der Kurs bis einschließlich der 25. KW im nächsten Jahr.

Der Vertrag verlängert sich jeweils um weitere zwölf Monate, wenn er nicht mit einer Frist von drei Monaten zum jeweiligen Vertragsende schriftlich gekündigt wird.

Die RheinlandSoccer GbR hält sich frei einen laufenden Vertrag jederzeit zum Ende eines Monats mit seinem Vertragspartner zu kündigen.

Rücktritt

Der Kunde kann jederzeit vom Vertrag zurücktreten. Der Rücktritt vom Vertrag muss in schriftlicher Form erfolgen. Tritt der Kunde vom Vertrag zurück, so kann der Anbieter gemäß § 651 i Absatz 2 BGB pauschalierte Rücktrittskosten als angemessenen Ersatz für die getroffenen Vorkehrungen und für ihre Aufwendungen verlangen. Maßgebend für den Rücktrittszeitpunkt ist der Eingang der Rücktrittserklärung bei der RheinlandSoccer GbR. Bei einem Rücktritt von der Anmeldung bis 6 Wochen vor Beginn der gebuchten Veranstaltung sind 20 %, von 6 bis 4 Wochen vor Beginn 50 % und bei Rücktritt innerhalb von 4 Wochen vor der Veranstaltung 80 % der Teilnahmegebühren zu bezahlen.

Erscheint ein wirksam angemeldeter Teilnehmer nicht zur Veranstaltung oder wird die Teilnahme aus gleich welchen Gründen während des Kurses abgebrochen, besteht kein Anspruch auf Rückzahlung der Teilnahmegebühr. Nicht in Anspruch genommene Trainingseinheiten können nicht nachgeholt werden.

Rücktritt und Kündigung durch RheinlandSoccer GbR

Die RheinlandSoccer GbR kann bis 2 Wochen vor Beginn der Veranstaltung vom Vertrag zurücktreten, wenn die Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht wird und die entsprechende Veranstaltung daher nicht stattfinden kann. Dem Kunden wird eine Ersatzveranstaltung angeboten. Kann die RheinlandSoccer GbR dem Kunden keine adäquate Ersatzveranstaltung anbieten oder lehnt der Kunde eine Ersatzveranstaltung ab, hat der Kunde ein Anspruch auf Rückzahlung einer bereits gezahlten Teilnahmegebühr.

Nach Beginn der Veranstaltung behält sich die RheinlandSoccer GbR vor, bei Nichteinhaltung der Regeln (z.B. körperliche Gewalt, Vandalismus, etc.) den Teilnehmer von der Veranstaltung auszuschließen.

Erklärung der Erziehungsberechtigten

Für die Dauer der Leistung der RheinlandSoccer GbR übertragen die Erziehungsberechtigten der RheinlandSoccer GbR und dem für sie tätigen Veranstaltungsleiter die Aufsichtspflichten und –rechte, die dieser wiederum an seine Mitarbeiter übertragen kann. Jeder Teilnehmer ist verpflichtet den Anordnungen der jeweiligen Betreuer der RheinlandSoccer GbR Folge zu leisten. Bei wiederholter, grober Nichtbeachtung der Anordnungen der jeweiligen Betreuer der RheinlandSoccer GbR können die Teilnehmer von der Veranstaltung ausgeschlossen werden. Der Erziehungsberechtigte ist verpflichtet, den Teilnehmer nach einer entsprechenden Benachrichtigung durch den jeweiligen Betreuer wegen Nichtbeachtung der Anordnungen schnellstmöglich von der Veranstaltung abzuholen. Ein Anspruch auf Rückzahlung der Teilnahmegebühren entsteht in diesem Fall nicht.

Gesundheitszustand

Mit der Anmeldung erklärt der Teilnehmer bzw. sein Erziehungsberechtigter, dass der Teilnehmer körperlich gesund und sportlich voll belastbar ist sowie an keiner ansteckenden Krankheit leidet und das Trainingsprogramm ohne Einschränkungen absolviert werden kann. Er erklären außerdem, dass der Teilnehmer zum Zeitpunkt der Veranstaltung über aktuellen Impfschutz gegen Tetanus verfügt. Sollte im Zeitraum zwischen Anmeldung und Veranstaltung diesbezüglich eine Änderung eintreten, verpflichtet sich der Teilnehmer bzw. sein Erziehungsberechtigter, die RheinlandSoccer GbR umgehend entsprechend in Kenntnis zu setzen. Der Teilnehmer bzw. Erziehungsberechtigte verpflichtet sich bei der Anmeldung schriftlich und zum jeweiligen Leistungsbeginn, die RheinlandSoccer GbR bzw. den jeweiligen Leiter oder seinen Bevollmächtigten über alle Gesundheitsbeeinträchtigungen des Teilnehmers schriftlich ebenso zu informieren wie über eine notwendige Medikamenteneinnahme des Teilnehmers. Veränderungen des Gesundheitszustandes des Teilnehmers während einer Veranstaltung werden dem Erziehungsberechtigten angezeigt und können zum Abbruch der Kursteilnahme führen.

Medizinische Versorgung

Mit der Anmeldung erklären der Teilnehmer/in bzw. sein Erziehungsberechtigter, dass der Teilnehmer bei kleinen Verletzungen von den Betreuern der RheinlandSoccer GbR versorgt werden darf. Gemeint sind hier z.B. kleine Schürfwunden, Desinfektion/Wundsalbe oder Insektenstiche/Brandsalbe. Soweit dies erforderlich ist, wird ärztliche Hilfe in Anspruch genommen. Sollten der RheinlandSoccer GbR durch eine medizinische Notfallversorgung eines Teilnehmers Kosten entstehen, so erklären sich die Teilnehmer bzw. Erziehungsberechtigten bereit, diese umgehend zu erstatten.

Recht am eigenen Bild

Mit der Anmeldung zur Veranstaltung willigen die Teilnehmer bzw. sein Erziehungsberechtigter ein, dass während der Veranstaltungen durch RheinlandSoccer GbR von dem Teilnehmer getätigte Foto- und Filmaufnahmen ohne Namenszuordnung für Werbezwecke und/oder andere öffentliche PR-Maßnahmen von RheinlandSoccer GbR, insbesondere für Flyer, Poster und Werbeplakate, sowie zur Veröffentlichung von Bildern im Internet auf Webseiten der RheinlandSoccer GbR, sowie in Fotobüchern und einzelnen Printmedien, honorarfrei verwendet werden dürfen.

Versicherungen

Eventuelle Erkrankungen oder Verletzungen während der Veranstaltung sind über die Krankenversicherungen der Teilnehmer bzw. Erziehungsberechtigten abgesichert. Die Teilnehmer bzw. Erziehungsberechtigten garantieren, dass von ihnen angemeldete Teilnehmer kranken-, haftpflicht- und unfallversichert sind. Der Abschluss weiterer Versicherungen liegt im Ermessen des Teilnehmers.

Haftung durch RheinlandSoccer GbR

RheinlandSoccer GbR haftet im Rahmen der Sorgfaltspflicht eines ordentlichen Kaufmanns für:

-die gewissenhafte Vorbereitung

-die sorgfältige Auswahl und Überwachung der Leistungsträger

-die Richtigkeit der Veranstaltung

-die ordnungsgemäße Erbringung der vertraglich vereinbarten Leistungen

Wegen Wetter- oder sonstig bedingter Ausfälle der angebotenen Leistungen oder mangelnder Möglichkeit zur Teilnahme durch die Teilnehmer wegen Krankheit, Urlaub oder sonstigen Gründen übernimmt die RheinlandSoccer GbR keine Haftung. Grundsätzlich besteht kein Anspruch auf Rückzahlung oder Ersatz von ausgefallenen Trainingsstunden.

Beschränkung der Haftung

RheinlandSoccer GbR übernimmt keinerlei Haftung für Schaden oder Verletzungen an sich oder Dritten. RheinlandSoccer GbR haftet ausdrücklich nicht für Wegeschäden und Schäden jeglicher Art an den jeweiligen Einrichtungen der Übungsgelegenheiten und für Schäden jeglicher Art vor, während und nach ihren Leistungen. RheinlandSoccer GbR haftet nicht für Leistungsstörungen in Zusammenhang mit Leistungen, die als Fremdleistungen lediglich vermittelt werden. RheinlandSoccer GbR haftet nicht für Schäden, die durch Teilnehmer der Veranstaltung verursacht wurden. Etwaige Haftpflichtschäden sind durch eine Haftpflichtversicherung des Teilnehmers bzw. eines Erziehungsberechtigten abzusichern. Keine Haftung besteht außerdem bei Einbruch, Verlust oder Diebstahl.

Die vertragliche Haftung durch RheinlandSoccer GbR ist auf die Teilnahmegebühr beschränkt, soweit ein Schaden des Teilnehmers weder vorsätzlich noch grob fahrlässig von der RheinlandSoccer GbR herbeigeführt wird bzw. soweit die RheinlandSoccer GbR für an einem Teilnehmer zugefügten Schaden allein wegen eines Verschuldens eines Leistungsträgers verantwortlich ist.

Datenschutz

Die personenbezogen Daten werden zur Anmeldung, zur Durchführung der Trainingseinheiten und zur Beitragsabrechnung erhoben, gespeichert und verarbeitet.

Die RheinlandSoccer GbR bestätigt, dass diese Daten vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben werden.

Gerichtstand

Der Kunde kann den Anbieter nur an dessen Sitz verklagen. Für Klagen des Anbieters gegen den Kunden und/oder Teilnehmer ist der Wohnsitz des Kunden/Teilnehmers maßgebend, es sei denn, die Klage richtet sich gegen Vollkaufleute oder Personen, die keinen allgemeinen Gerichtstand im Inland haben, oder gegen Personen, die nach Abschluss des Vertrages ihren Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthaltsort ins Ausland verlegt haben, oder deren Wohnsitz oder gewöhnlicher Aufenthaltsort im Zeitpunkt der Klageerhebung nicht bekannt ist. In diesen Fällen ist der Sitz des Anbieters maßgebend.

Salvatorische Klausel

Sollten einzelne Bestimmungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen nichtig oder unwirksam sein, werden oder Formfehler bzw. Lücken enthalten, so wird dadurch die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt. Für diesen Fall verpflichten sich die Parteien, nichtige oder nicht durchführbare Bestimmungen durch solche zu ersetzen, die den unwirksamen oder nichtigen Bestimmungen enthaltenen wirtschaftlichen Regelungsgehalt in rechtlich zulässiger Weise gerecht werden.

Stand Juni 2017